Ab 1. September Sperrung in der Hauptstraße in Unterhaching

Bild des Benutzers Landkreis-München-Presseberich
Von Landkreis-Münch... am 20. August 2014 - 20:39 in Unterhaching / Verkehr/Blaulicht, 26 mal gelesen

(pm/RG) Wegen einer Reparatur an der Fernwärmeleitung der Geothermie Unterhaching muss die Rechtsabbiegespur der Hauptstraße an der Kreuzung mit der Ottobrunner Straße (St 2368) in der Zeit vom 01.09.2014 längstens bis 06.09.2014 gesperrt werden.

Für den Verkehr in Fahrtrichtung Taufkirchen wird eine Umleitung über die Ottobrunner Straße (M 22) und den Oberweg ausgeschildert.

MVV: Die Haltestelle Postweg der Linie 224 in Fahrtrichtung Höllriegelskreuth kann während der Arbeiten nicht angefahren werden und wird an die Haltestelle Ottobrunner Straße (Linie 217) verlegt.

Asylbewerber in Unterschleißheim - Rechtsextremistische Gruppierung verteilt Flugblätter

Bild des Benutzers Landkreis-München-Presseberich
Von Landkreis-Münch... am 20. August 2014 - 20:38 in Unterschleißheim / Politik, 23 mal gelesen

(pm/RG) Noch vor Ankunft der 40 Asylbewerber aus Nigeria und Eritrea, die vorübergehend in der Turnhalle der Rupert-Egenberger-Schule untergebracht werden mussten, haben Bürgerinnen und Bürger in der Umgebung der Schule Flugblätter einer rechtsextremistischen Gruppierung in ihren Briefkästen gefunden. "Asylmissbrauch in Deutschland endlich stoppen! titelt das Flugblatt der Organisation "Der Dritte Weg".

Bürgermeister und Landrat erklären übereinstimmend: Asylsuchende sind im Landkreis willkommen.

Eltern auf Zeit gesucht!

(pm/RG) Pro Jahr kümmert sich das Pflegekinderteam des Kreisjugendamtes München um ca. 100 Kinder aus Familien, die aus den unterschiedlichsten Gründen vorübergehend oder auf Dauer nicht mehr in ihrer Herkunftsfamilie aufwachsen können.

Pflegeltern sind rar - für Kinder in schwieriger Familiensituation aber oft viel mehr als ein Rettungsanker

Polizeibericht vom 20.08.2014 - u. a. 2-Jährige stürzt 7 Meter tief; Münchner Mountainbiker in Tirol gestorben; Student radelt bei Rot in Kreuzung - schwer verletzt

Bild des Benutzers Polizei-München-Presseberichte
Von Polizei-München... am 20. August 2014 - 20:31 in München / Verkehr/Blaulicht, 49 mal gelesen

(pm/RG) Ausführlicher Pressebericht aus dem Polizeipräsidium

Übersicht:

1420. Lkw mit Ladekran rammt Bahnunterführung - Moosach

1421. Radfahrer missachtet Rotlicht und kollidiert mit Pkw, Radfahrer schwer verletzt – Haidhausen

1422. Autofahrer missachtet Rotlicht, ein Rollerfahrer schwer verletzt – Moosach

1423. Raub einer Handtasche – Maxvorstadt

1424. Mountainbiker aus München in Tirol tödlich verunglückt

1425. Zweijähriges Mädchen stürzt aus dem 2. Stock, nur leicht verletzt – Maxhof

Alte Menschen zu Hause unterstützen - Ehrenamtliche für Seniorenbegleitung gesucht

„Ich würde mir ganz gerne wieder einmal die Familienbilder ansehen“, sagt Ilse H.. Die 85-Jährige sitzt in ihrem Fernsehsessel, weil sie nicht mehr so gut zu Fuß ist. Die Seniorenbegleiterin Ulrike W. geht zum Wohnzimmerschrank und holt das gelbe Fotoalbum heraus. „Das hat mein Enkel Patrik für seine Omi gebastelt, weil sie nicht mit in den Urlaub fahren konnte, aber doch daran teilhaben sollte“, erklärt Ilse H. stolz. Gemeinsam blättern die beiden Frauen die Seiten um und betrachten die Bilder von St. Peter-Ording an der Nordsee.

Energieverschwendung

Bild des Benutzers Karl Schillinger
Von Karl Schillinger am 20. August 2014 - 14:14 in München / Ratgeber/Tipps, 32 mal gelesen

Als ich 1977 den Vorschlag bei der Stadtverwaltung München einbrachte, Wärmeverluste und damit Energieeinsparungen an Gebäuden in der Stadt mit Hilfe der Thermographie (Wärmebildkamera) zu erfassen, war der damalige Werkeleiter, Dr. Zankl, sehr begeistert und klopfte mir die Schulter voller Lob. In Wahrheit war aber keine Einsparung geplant, sondern nur zusätzlicher Energieverbrauch an allen Ecken und Enden, denn das bringt Geld in die Kassen und nicht die Einsparung.

Heute schon »zentanglet«?

Was soll das denn bitte schön sein? - Ein Vorgang braucht in der Regel einen Namen. Selbst wenn man es unbewusst schon seit Jahren tut.
Beim Zuhören des engagierten Unterrichts seiner Lehrerin kritzelt man z.B. unüberlegt mit dem Bleistift auf sein vorliegendes Papier. Oder die Managerin schmiert neben ihren Notizen unterschiedliche Kreisel, während sie vor sich hin träumt und langsam an Feierabend denkt. Oder Schüler schmieren gelangweilt in ihr Hausaufgabenheft, während sie nachdenken, ob sie wirklich die blöden Vokabeln jetzt lernen müssen.

MADAME MALLORY UND DER DUFT VON CURRY – ab 21. August im Kino

Bild des Benutzers Robert Tanania
Von Robert Tanania am 20. August 2014 - 9:59 in München / Kultur, 29 mal gelesen

(RT) In MADAME MALLORY UND DER DUFT VON CURRY wird der Zuschauer auf eine exotische Reise ins Reich der Delikatessen und des kulinarischen Genusses mitgenommen. Der Film basiert auf dem Bestseller „The Hundred-Foot Journey“ von Richard C. Morais und ist gewürzt mit einem erstklassigen Schauspiel-Ensemble um die Top-Schauspielerin Hellen Mirren und einer prise Romantik. Der Film ist ein Clash-of-Cultures, das vor Lebensfreude sprüht und zeigt das Leben in einer fremden Kultur voller Leidenschaft und Herz.

Weiterer Fall eines Betruges an Seniorin - Zeugenaufruf

Bild des Benutzers Polizei Bayern-Presseberichte
Von Polizei Bayern-... am 20. August 2014 - 2:00 in Fürstenfeldbruck / Verkehr/Blaulicht, 28 mal gelesen

(pm/RG) FÜRSTENFELDBRUCK. Mit vorgestriger Pressemitteilung wurde über einen versuchten Betrug an einer Seniorin in Olching berichtet und Präventionshinweise zu dieser Betrugsmasche „Enkeltrick“ gegeben.

Jetzt wurde der Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck ein weiterer Fall angezeigt.

Bereits am Donnerstag, 14.08.2014, erhielt eine 77-jährige Rentnerin aus Fürstenfeldbruck einen Anruf eines unbekannten Mannes. Der Anrufer gab an, “Stefan“ zu heißen und der Lebensgefährte der Enkelin der Rentnerin zu sein.

Brand eines Klimaaggregats in der Innenstadt - Fußgängerzone

Bild des Benutzers Feuerwehr-Presseberichte durch
Von Feuerwehr-Press... am 20. August 2014 - 1:56 in München / Verkehr/Blaulicht, 33 mal gelesen

(pm/RG) Auf dem Dach eines fünfgeschossigen Wohn- und Geschäftsgebäudes in der Kaufingerstraße ist am gestrigen Nachmittag das Aggregat einer Klima- und Lüftungsanlage in Brand geraten. Noch vor Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte hatten die Geschäftskunden den Gebäudekomplex verlassen.

Unter Einsatz von schwerem Atemschutz konnte das Feuer rasch mit zwei Löschrohren über den Treppenraum und eine Drehleiter gelöscht werden. Ein Übergreifen des Brandes auf den Dachstuhl konnte noch rechtzeitig verhindert werden.