Kinder! Zirkus! Attraktionen!

Bei den Riemer Kinderzirkustagen des Circus Krullemuck im Quax, Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung, Helsinkistr. 100 und im Riemer Landschaftspark können die Teilnehmer im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kinder Zirkus Attraktionen“ eine Woche lang in die Welt des Zirkus eintauchen und die verschiedensten Zirkuskünste wie Akrobatik, Artistik, Clownerie und Jonglage kennenlernen und bei der großne Abschlussgala im Zirkuszelt am 16.08. um 15:00 zeigen, was sie gelernt haben.

Project X - 2Move

am 15.8.2014 ab 18:00 laden wir herzlich ein zum großen Abschlussevent des ersten Durchlaufs von „2 Move“ mit Open Stage, Live Tanz Show, DJ Musik und Videodreh des „Art Flow Pictures Teams“ ins Quax, Zentrum für Freizeit und kulturelle Bildung in der Helsinkistr. 100.

Ein halbes Jahr haben Jugendliche aus der Messestadt mit Hilfe von Profis nach dem „Kids coachen Kids Prinzip“ an einem gemeinsamen Tanzprojekt gearbeitet.
„2 Move“ wurde vom Kulturreferat der LHM gefördert und ist Teil der Jugendkulturreihe „Project X: 4you2takepart“ von ECHO e.V.

Obergiesing steht Kopf!

München Kaffee Giesing | Bei schönem Wetter zog eine Menschentraube und die fetzige Musik des Kultduos „Isarschiffer“ die Aufmerksamkeit der Passanten vor dem Kaffee Giesing auf sich. „Lebe!“ war das Motto dieses Treffens, Anlass war die von der Bürgerinitiative Mehr Platz zum Leben organisierte dauerhafte Aufstellung der Skulptur „Lebe!“ der Bildhauerin Rikki Reinwein, Präsidentin der Berufsvereinigung der Bildenden Künstler Österreichs.

Poesie-Schau zum Mitmachen!

Ab dem 7. August lädt die Bürgerinitiative Mehr Platz zum Leben die Münchner zu einer Ausstellung mit Gedichten aus dem Poesiebriefkasten ein.
Zur Vernissage begrüßt BA-18-Vorsitzender Clemens Baumgärtner die Gäste. Nach einem Sektempfang können diese Gedichten zuhören, ihre eigenen Werke vortragen oder sich in die ausgestellten Briefe und Karten vertiefen.

60 Jahre Opel

Bild des Benutzers Karl Schillinger
Von Karl Schillinger am 30. Juli 2014 - 21:00 in München / Verkehr/Blaulicht, 37 mal gelesen

Weil jetzt gerade "60 Jahre BMW" in der "BMW-Welt" gezeigt wird, zeige ich hier "60 Jahre Opel". Gewaltige Veränderungen im Bau und der Technik haben bei allen Automarken zu modernsten Fahrzeugen geführt. Über 3 Milliarden Autos fahren inzwischen auf der Erde, da ist ein grosser Gestank aus dem Auspuff (wie sagte Kanzler Kohl: "Wichtig ist, was hinten herauskommt") ganz der Wahrheit und Ehrlichkeit verpflichtet. Aber auch die Autobauer merken, Öl und Gas gehen bald zu Ende und wenn sie nicht etwas Anderes zum Kauf anbieten, sind sie bald vom Markt verschwunden.

Treffpunkt Schwimmbad

Bild des Benutzers Gertraud Schubert
Von Gertraud Schubert am 30. Juli 2014 - 20:58 in Unterhaching / Kultur, 24 mal gelesen

Die Hachinger Autoren, ein lockerer Zusammenschluss von Schriftstellern aus Unterhaching und Umgebung trifft sich ausnahmsweise am FReitag, den 1. August um 18 Uhr im Alm-CAfe im Schwimmbad Unterhaching. Wie bei unseren Treffen so üblich, lesen wir unsere neuesten Texte vor, diskutieren darüber und machen Änderungsvorschläge. Zuhörer, Mitleser und Kritiker sind herzlich willkommen.

Jakobs Kreuzkraut

Bild des Benutzers Gertraud Schubert
Von Gertraud Schubert am 30. Juli 2014 - 20:53 in Unterhaching / Natur, 25 mal gelesen

Diese einheimische Giftpflanze hat sich in den letzten Jahren auf Brachflächen und auf den Magerwiesen im Landschaftspark stark ausgebreitet. Werden die Flächen gemäht, ist das Heu nicht als Tierfutter geeignet und muss als Sondermüll entsorgt werden. Werden die Flächen nicht gemäht, produziert die Pflanze Unmengen an Samen, die vom Wind auf andere Flächen geweht werden.
Es geht nicht darum, die Pflanze auszurotten, sondern darum, Kühe, Pferde und Schafe vor dem Gift zu schützen.

Die Pflanze wird etwa hüfthoch und hat strahlend gelbe Blüten, die den Gänseblümchen ähneln.

Wanderung am Hachinger Bach

Bild des Benutzers Gertraud Schubert
Von Gertraud Schubert am 30. Juli 2014 - 20:47 in Unterhaching / Natur, 36 mal gelesen

Von Unterhaching bis zur Quelle

am Montag, 11. August 2014

Treffpunkt: Brücke an der Ottobrunner Straße um 17 Uhr

Wir gehen gemütlich bachaufwärts bis zur Quelle des Hachinger Baches. Für die Strecke werden wir 2 ½ Stunden brauchen, da wir oft stehen bleiben und schauen werden: die Qualität des Bachbettes, Randbebauung, Vegetation am und im Wasser, die Geologie des Hachinger Tales und die Ausblicke, die sich bieten.

Zum Abschluss stärken wir uns noch in einem Biergarten in Deisenhofen.