Große Sturmschäden in den Erholungsgebieten im Landkreis München

(pm/RG) Sturmtief Niklas hat in den Erholungsgebieten des Landkreis München schwere Schäden verursacht. Viele umgestürzte Bäume blockieren Spazier- und Wanderwege.

Die Wege um den Feringasee, den Unterföhriger See, den Unterschleißheimer See, den Heimstettener See und den Deiniger Weiher, der Isarradweg sowie der Wanderparkplatz Dürnsteiner Brücke sind durch umgestürzte Bäume teilweise nicht passierbar.

Die Aufräumarbeiten werden sich bis nach Ostern hinziehen

Mehr Sicherheit auf Bayerns Straßen: 7.500 Euro für die drei besten Ideen - Bayerischer Verkehrssicherheitspreis 2015

Bild des Benutzers Landkreis-München-Presseberich
Von Landkreis-Münch... am 1. April 2015 - 21:48 in München / Verkehr/Blaulicht, 8 mal gelesen

(pm/RG) Ob alleine, in der Gruppe, als Kommune oder als Schulklasse - mitmachen kann auch beim diesjährigen Verkehrssicherheitspreis jeder, der sich für mehr Verkehrssicherheit eingesetzt hat. Dabei kann es sich um eine Kampagne, einen Medienbeitrag, ein Bauprojekt oder ein anderes kreatives Projekt handeln.

Um die Verkehrssicherheitsarbeit kontinuierlich zu fördern, haben die Versicherungskammer Bayern und die Landesverkehrswacht Bayern im Jahr 1997 den Wettbewerb um den Bayerischen Verkehrssicherheitspreis ins Leben gerufen.

Orkantief "Niklas" richtet im Landkreis München schwere Verwüstungen an

Bild des Benutzers Landkreis-München-Presseberich
Von Landkreis-Münch... am 1. April 2015 - 21:40 in München / Verkehr/Blaulicht, 9 mal gelesen

(pm/RG) Noch immer werden die Schäden im Landkreis München beseitigt, gestürzte Bäume und Äste sowie Hausrat und andere Gegenstände aufgeräumt, die der Orkan von ihren angestammten Plätzen gefegt hat.

Mehr als 1.000 Einsätze hat das Leitsystem der Feuerwehreinsatzzentrale erfasst und auch heute steht das Telefon dort nicht still.

Viele der Feuerwehrmänner und -frauen waren die ganze Nacht bis in die frühen Morgenstunden unterwegs, um den Menschen im Landkreis zu Hilfe zu eilen.

Stellvertretender Landrat Weidenbusch dankt allen Feuerwehrleuten

Vollsperrung der Bundesstraße 471 - Oberndorfer Straße in Feldkirchen Brückenbauarbeiten vom 07. April bis etwa 01. Dezember 2015

Bild des Benutzers Landkreis-München-Presseberich
Von Landkreis-Münch... am 1. April 2015 - 21:39 in Feldkirchen / Verkehr/Blaulicht, 10 mal gelesen

(pm/RG) Die Autobahndirektion Südbayern erneuert die Brücke über die BAB A 94 im Zuge der B 471 - Oberndorfer Straße in Feldkirchen. Das bestehende Bauwerk wird abgerissen und neugebaut.

Die B 471 - Oberndorfer Straße ist deswegen in der Zeit vom 07. April 2015 bis etwa 01. Dezember 2015 voll gesperrt. Eine Umleitung wird von Haar kommend ab dem Kreisverkehr über die Kreisstraße M 1 und die Kreisstraße M 18 - Hohenlindner Straße ausgeschildert. Aus Aschheim kommend verläuft die Umleitung sinngemäß umgekehrt.

Halbseitige Sperrung der Kreisstraße M 2 Leipziger Straße in Unterhaching vom 07.04. bis 08.05.2015 eine Einbahnstraße

Bild des Benutzers Landkreis-München-Presseberich
Von Landkreis-Münch... am 1. April 2015 - 21:38 in Unterhaching / Verkehr/Blaulicht, 9 mal gelesen

(pm/RG) Wegen der Verlegung einer Fernwärmeleitung i. A. der Geothermie Unterhaching wird im Zuge der Kreisstraße M 2 - Leipziger Straße zwischen der Einmündung in die Staatsstraße 2368 - Biberger Straße und dem Kreisverkehr an der Haupt-/Withneystraße eine Einbahnstraße eingerichtet.

Der Verkehr vom Kreisverkehr kommend kann durch die Baustelle fahren. Der Verkehr von der Biberger Straße (St 2368) kommend wird über die Biberger Straße - Hauptstraße (südlicher Anschluss) umgeleitet.

Sturm "Niklas" wütet auch im Landkreis München

Bild des Benutzers Landkreis-München-Presseberich
Von Landkreis-Münch... am 1. April 2015 - 21:37 in München / Verkehr/Blaulicht, 9 mal gelesen

(pm/RG) Schon gestern war zu vermelden: Die Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) des Landkreises München zählt bislang mehr als 600 Einsätze und es werden stündlich mehr.

Der Landkreis München ist fest in der Hand von Sturmtief Niklas. Bis 17 Uhr sind in der Feuerwehreinsatzzentrale ca. 600 Feuerwehreinsätze aufgelaufen und die Zahl der Notrufe steigt weiter.

Hinzu kommt eine nicht abschätzbare Zahl von Einsätzen, die von den Bürgern direkt an die Feuerwehren gemeldet werden.
S-Bahn-Verkehr auf unbestimmte Zeit eingestellt - zahlreiche Straßen gesperrt

Neues von der Kfz-Zulassung

Bild des Benutzers Landkreis-München-Presseberich
Von Landkreis-Münch... am 1. April 2015 - 21:26 in München / Ratgeber/Tipps, 10 mal gelesen

(pm/RG) Ab 1. April dürfen Kurzzeitkennzeichen nur noch ausschließlich für Probe- und Überführungsfahrten von außer Betrieb gesetzten Fahrzeugen verwendet werden. Das Kurzzeitkennzeichen wird einem bestimmten Fahrzeug zugeteilt.

Die sogenannte Blankozuteilung ohne Fahrzeugdaten ist zukünftig nicht mehr zulässig. Weiterhin ist es erforderlich, dass eine gültige Betriebserlaubnis vorgelegt werden muss und die Hauptuntersuchung bzw. Sicherheitsprüfung noch nicht abgelaufen ist.

Rathaus-Umschau 062/15 abrufbar

Bild des Benutzers Stadt München
Von Stadt München am 1. April 2015 - 21:24 in München / Verkehr/Blaulicht, 8 mal gelesen

(pm/RG) Aktuelles aus dem Münchner Rathaus ist im Internet abrufbar.

Inhalt:

› OB Reiter kondoliert zum Tod von Helmut Dietl
› Nach dem Sturm „Niklas“: Stadt mahnt weiter zur Vorsicht
› Arbeitslosenzahlen im März
› Brunnensaison: Eröffnung wird verschoben
› Beratungsstelle am nächsten Mittwoch geschlossen
› Kranzniederlegung im Waldfriedhof für Alfred Marchionini
› Retrospektive Jacques Tati im Filmmuseum

Zwischenbilanz Sturmtief "Niklas"

Bild des Benutzers Feuerwehr-Presseberichte durch
Von Feuerwehr-Press... am 1. April 2015 - 20:52 in München / Verkehr/Blaulicht, 15 mal gelesen

(pm/RG) Das Sturmtief "Niklas" sorgt für sehr viel Arbeit. Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr sind im Dauereinsatz gewesen. Seit gestern Morgen 7.26 Uhr bis heute, Dienstag 1. April 10.00 Uhr, wurden insgesamt 1.846 Einsätze abgearbeitet. Dabei handelt es sich um die ganze Bandbreite von Einsätzen, die durch Sturm hervorgerufen werden.

Abgebrochen Äste, entwurzelte und umgestürzte Bäume, Lose Dachteile und Reklametafeln mussten durch die Feuerwehr und das THW entfernt oder gesichert werden.

Bahnmitarbeiter von fahrendem Zug gestürzt

Bild des Benutzers Feuerwehr-Presseberichte durch
Von Feuerwehr-Press... am 1. April 2015 - 20:43 in München / Verkehr/Blaulicht, 15 mal gelesen

(pm/RG) Bei einem Arbeitsunfall ist heute Nachmittag ein Bahnmitarbeiter schwer verletzt worden. Gegen 14.55 Uhr verlor der 54-jährige Mann auf einem fahrenden Turmwagen der Deutschen Bahn das Gleichgewicht und stürzte von dem Waggon etwa zwei bis drei Meter tief auf das Gleisbett.

Da der Zwischenfall von den übrigen Kollegen im Antriebswagen nicht bemerkt wurde, rief der schwer verletze Mann telefonisch seine Kollegen in der DB-Leitstelle um Hilfe. Der Reparaturzug hatte zu diesem Zeitpunkt etwa drei Kilometer zurückgelegt.