Wettbewerb "Mehr Grün für München" noch bis 31. Juli 2015

Bild des Benutzers Stadt München
Von Stadt München am 28. Mai 2015 - 0:31 in München / Natur, 11 mal gelesen

(pm/RG) Für viel Grün sorgt die Landeshauptstadt mit beachtlichen Investitionen Jahr für Jahr. Doch auch jede Bürgerin und jeder Bürger kann sich dafür engagieren, damit München noch grüner, schöner und lebenswerter wird. Um einen Anreiz zu schaffen für einen überdurchschnittlichen Einsatz bei der vorbildlichen Begrünung von Höfen, Vorgärten, Außenanlagen und Gewerbeflächen schreibt die Landeshauptstadt München alle zwei Jahre den Wettbewerb "Mehr Grün für München" aus.

Und so können Sie mitmachen

Standortkarte "Büro- und Gewerbestandorte in München"

Bild des Benutzers Stadt München
Von Stadt München am 28. Mai 2015 - 0:24 in München / Wirtschaft, 13 mal gelesen

(pm/RG) Noch bis 29. Mai haben Immobilienunternehmen und -eigentümer die Möglichkeit, ihr Flächenangebot in der Neuauflage der Standortkarte "Büro- und Gewerbestandorte in München" zu annoncieren. Die Übersichtskarte wird alle zwei Jahre in Zusammenarbeit mit dem Referat für Arbeit und Wirtschaft publiziert.

Im Sommer diesen Jahres erscheint die Standortkarte zum siebten Mal. Sie wird in einer Auflage von 5.000 Stück, ergänzt durch eine Taschenausgabe in einer Auflage von 2.000 Stück gedruckt.

München unterstützt die Flüchtlingsarbeit von Orienthelfer e.V.

Bild des Benutzers Stadt München
Von Stadt München am 28. Mai 2015 - 0:21 in München / Leute, 16 mal gelesen

(pm/RG) Wie der Stadtrat am 20. Mai 2015 beschlossen hat, fördert die Landeshauptstadt München mit einer Spende in Höhe von 61.000 Euro die Flüchtlingsarbeit des Münchner Vereins Orienthelfer e.V. im Libanon, dessen Vorsitzender der bekannte Kabarettist Christian Springer ist.

Diese Summe entspricht der Hälfte der Spendengelder, die der Orienthelfer e.V., nach einem Spendenaufruf von Oberbürgermeister Dieter Reiter an die Münchner Bevölkerung, erhalten hat.

Wiesn-Anstich 2015: Stadt verlost Plätze in der Ratsboxe

Bild des Benutzers Stadt München
Von Stadt München am 28. Mai 2015 - 0:11 in München / Veranstaltungen, 15 mal gelesen

(pm/RG) Münchnerinnen und Münchner, die einmal beim traditionellen Anzapfen auf der Wiesn mit dabei sein wollen, haben nun die Chance dazu. Das Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München verlost zum Wiesn-Anstich 2015 am Samstag, 19. September, zehn mal zwei Sitzplätze in der Ratsboxe im Schottenhamel Festzelt für die Zeit von 11 bis 15 Uhr. Inklusive sind ein halbes Wiesn-Hendl und zwei Mass Oktoberfestbier.

Teilnahmekarten für die Verlosung gibt es ab kommenden Montag, 1. Juni, in der Stadt-Information im Rathaus am Marienplatz.

Schwerverletzter nach Arbeitsunfall

Bild des Benutzers Feuerwehr-Presseberichte durch
Von Feuerwehr-Press... am 27. Mai 2015 - 17:40 in München / Verkehr/Blaulicht, 27 mal gelesen

(pm/RG) Schwerste Kopfverletzungen hat sich am Nachmittag ein 47-jähriger Installateur beim Sturz von einer Leiter in der Fraunhoferstraße zugezogen. Der Mann war im Heizungskeller eines fünfstöckigen Wohngebäudes aus zirka zweieinhalb Metern kopfüber auf den Betonboden gestürzt.

Ein Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) begann bis zum Eintreffen des Notarztteams Nymphenburg mit der medizinischen Erstversorgung des 47-Jährigen.

Noch vor Ort wurde der Mann in einen künstlichen Tiefschlaf versetzt und anschließend in den Schockraum einer Münchner Klinik gebracht. (hoe)

Turnhalle der Rupert-Egenberger-Schule wird kurzfristig erneut Notunterkunft für Asylbewerber

(pm/RG) Zurzeit geht es Schlag auf Schlag: Innerhalb von nur drei Tagen wurde im Landkreis eine Containeranlage als Interimsunterkunft in einem Gewerbegebiet in Aschheim eröffnet als auch eine Turnhalle in der Gemeinde Pullach als weitere Notunterbringung für Asylbewerber hergerichtet. Doch selbst diese kurzfristigen Maßnahmen, die Raum für knapp 200 Asylbewerber geschaffen haben, reichen bei weitem nicht aus, um die von der Regierung von Oberbayern angekündigten Zuweisungen zu bewältigen.

Asylbewerber in der Notunterkunft in der Turnhalle der Josef-Breher-Mittelschule

Bild des Benutzers Landkreis-München-Presseberich
Von Landkreis-Münch... am 27. Mai 2015 - 15:34 in Pullach i. Isartal / Leute, 30 mal gelesen

(pm/RG) Die ersten Asylbewerber sin in Pullach eintreffen. Kürzlich wurde die Turnhalle hierfür startbereit gemacht: 50 Betten sind bereits in der Turnhalle aufgebaut, auch Decken und Handtücher liegen für jeden Asylbewerber bereit. Die kurzfristige Belegung der Halle war nötig geworden, da das Zuweisungskontingent für den Landkreis München massiv erhöht wurde.

Der Bus mit rund 50 Asylsuchenden kam am Mittag des vergangenen Freitags am Landratsamt München an. Gestartet waren sie in Ingolstadt.

"Ein Zeichen für Menschlichkeit und Solidarität": Gräfelfing erklärt sich bereit, 200 weitere Asylbewerber in der Gemeinde aufzunehmen

(pm/RG) Der gegenwärtige Zustrom von Asylsuchenden hat erneut ein Ausmaß angenommen, das Regierung und Landkreise an die Belastungsgrenze führt. Da erscheint die Nachricht aus Gräfelfing, dass man bereit sei, ein Grundstück für eine Asylbewerberunterkunft erheblichen Ausmaßes zur Verfügung zu stellen, wie ein Geschenk des Himmels.

Informationsveranstaltung am 15. Juni

Notunterkunft in Pullach mußte aktiviert werden

Bild des Benutzers Landkreis-München-Presseberich
Von Landkreis-Münch... am 27. Mai 2015 - 15:28 in Pullach i. Isartal / Leute, 31 mal gelesen

(pm/RG) Zwar wurde erst an Mittwoch letzter Woche eine Notunterkunft in der Gemeinde Aschheim eröffnet - doch sind hier bereits sämtliche Plätze vergeben. Die Anzahl verfügbarer Betten im Landkreis ist aufgrund der immer höher werdenden Zuweisungszahlen auf ein Minimum geschrumpft. Die nächste größere Anlage, die in der Gemeinde Sauerlach entstehen wird, ist erst im Laufe des Junis bezugsfertig.

Gestern fertig gestellt, heute ziehen die ersten Asylbewerber ein - in Aschheim wird die nächste Notunterkunft eröffnet

(pm/RG) Der Zeitplan ist rekordverdächtig: Ende Januar gab die Gemeinde Aschheim dem Landratsamt grünes Licht für den Bau einer Asylbewerber-Notunterkunft an der Karl-Hammerschmidt-Straße. Im März rückten die Bauarbeiter an, und am 19. Mai konnte sich die Bevölkerung bereits ein Bild von der fertig gestellten Notunterkunft machen. Nur einen Tag später zogen die ersten Asylbewerber in die Containeranlage im Aschheimer Gewerbegebiet ein.