Freising: Top-Arbeitgeber im Handwerk! Wie schaffe ich das?

Fachkonferenz am 09.02.2015 (18:00 - 20:00 Uhr) in der Kreishandwerkerschaft Freising
Experten erläutern anhand von Beispielen, mit welchen Möglichkeiten Sie sich zum Top-Arbeitgeber im Handwerk weiterentwickeln können, um für Mitarbeiter/innen und Bewerber/innen attraktiv zu sein.

Christoph Molocher (Betriebsberater Handwerkskammer für München und Oberbayern), Andrea Greilinger (Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Ludwig-Fröhler-Institut, München) und Dr. Stephan Gronwald (Sozialwissenschaftliche Projektentwicklung, Bad Wiessee).

Weilheim: Top-Arbeitgeber im Handwerk! Wie schaffe ich das?

Fachkonferenz am 05.02.2015 (18:00 - 20:00 Uhr) im Bildungszentrum Weilheim
Experten erläutern anhand von Beispielen, mit welchen Möglichkeiten Sie sich zum Top-Arbeitgeber im Handwerk weiterentwickeln können, um für Mitarbeiter/innen und Bewerber/innen attraktiv zu sein.

Jan von Gruchalla (Betriebsberater Handwerkskammer für München und Oberbayern), Andrea Greilinger (Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Ludwig-Fröhler-Institut, München) und Dr. Stephan Gronwald (Sozialwissenschaftliche Projektentwicklung, Bad Wiessee).

Erding: Top-Arbeitgeber im Handwerk! Wie schaffe ich das?

Fachkonferenz am 04.02.2015 (18:00 - 20:00 Uhr) im Raum 2.05 der AOK in Erding
Experten erläutern anhand von Beispielen, mit welchen Möglichkeiten Sie sich zum Top-Arbeitgeber im Handwerk weiterentwickeln können, um für Mitarbeiter/innen und Bewerber/innen attraktiv zu sein.

Christoph Molocher (Betriebsberater Handwerkskammer für München und Oberbayern), Andrea Greilinger (Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Ludwig-Fröhler-Institut, München) und Dr. Stephan Gronwald (Sozialwissenschaftliche Projektentwicklung, Bad Wiessee).

Altötting-Mühldorf: Top-Arbeitgeber im Handwerk! Wie schaffe ich das?

Fachkonferenz am 29.01.2015 (18:00 - 20:00 Uhr) Kreishandwerkerschaft Altötting-Mühldorf
Experten erläutern anhand von Beispielen, mit welchen Möglichkeiten Sie sich zum Top-Arbeitgeber im Handwerk weiterentwickeln können, um für Mitarbeiter/innen und Bewerber/innen attraktiv zu sein.

Markus Saller (Kreishandwerkerschaft Altötting-Mühldorf), Andrea Greilinger (Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Ludwig-Fröhler-Institut, München) und Dr. Stephan Gronwald (Sozialwissenschaftliche Projektentwicklung, Bad Wiessee).

Traunstein: Top-Arbeitgeber im Handwerk! Wie schaffe ich das?

Fachkonferenz am 28.01.2015 (18:00 - 20:00 Uhr) im Bildungszentrum Traunstein
Experten erläutern anhand von Beispielen, mit welchen Möglichkeiten Sie sich zum Top-Arbeitgeber im Handwerk weiterentwickeln können, um für Mitarbeiter/innen und Bewerber/innen attraktiv zu sein.

Rainer Bindig (stv. Abteilungsleiter Betriebswirtschaft, Handwerkskammer für München und Oberbayern), Andrea Greilinger (Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Ludwig-Fröhler-Institut, München) und Dr. Stephan Gronwald (Sozialwissenschaftliche Projektentwicklung, Bad Wiessee).

Kellerbrand in Harlaching

Bild des Benutzers Feuerwehr-Presseberichte durch
Von Feuerwehr-Press... am 22. Dezember 2014 - 12:17 in München / Verkehr/Blaulicht, 13 mal gelesen

(pm/RG) Kurz vor Mitternacht bemerkten Bewohner eines Vierparteienwohnhauses in der Geiselgasteigstraße eine Rauchentwicklung aus dem Keller des Gebäudes in der Geiselgasteigstraße. Den angerückten Kräften der Feuerwehr konnte der Mitteiler den kürzesten Weg zum Brandraum zeigen und äußerte, dass sich um den Waschraum handelte.

Die Einsatzkräfte gingen unter schwerem Atemschutz in das Kellergeschoss und fanden einen brennenden Wäschetrockner vor, welchen sie unverzüglich löschen konnten.

Polizeibericht vom 22.12.2014 - u. a. zwei kräftige junge Männer berauben alte Frau - dabei schwer verletzt; alkoholisierter Täter schlägt und beraubt Alkoholisierte

Bild des Benutzers Polizei-München-Presseberichte
Von Polizei-München... am 22. Dezember 2014 - 12:11 in München / Verkehr/Blaulicht, 14 mal gelesen

(pm/RG) Ausführlicher Pressebericht aus dem Polizeipräsidium

Übersicht:

2290. Alkoholisierter Fußgänger überquert bei Rotlicht die Fahrbahn und wird von Pkw erfasst – Moosach

2291. Täter nach Straßenraub festgenommen – Berg am Laim

2292. Rentnerin wird durch Handtaschenraub schwer verletzt – Neuhausen

2293. Räuberischer Diebstahl aus Bekleidungsgeschäft – Altstadt

Im Detail:

Boogie Magic's Silvesterball mit Liveband und DJ in Großhelfendorf

Bild des Benutzers Michael Becht
Von Michael Becht am 21. Dezember 2014 - 17:22 in München / Freizeit, 27 mal gelesen

Feiert und tanzt mit uns ins Neue Jahr.Die "Boogie Magic's" vom TanzZentrum des TSV Hohenbrunn-Riemerling e.V. veranstalten dieses Jahr einen Silvesterball mit großer Tanzfläche in Großhelfendorf.
Gemeinsam mit Euch werden wir ins Neue Jahr tanzen.
Für die Musik sorgt die 5-köpfige Band "The Woodsidejumpers" und "DJ Boogieman" aus Linz.
Für das leibliche Wohl sorgt Georg Fellner mit seinem Team.
Die Veranstaltung findet im großen Saal des Gasthaus Fellner "Zur Post", Dorfstr. 14a, 85653 Großhelfendorf statt.

Zwei Schwerverletzte bei Kollision mit Tram in Laim

Bild des Benutzers Feuerwehr-Presseberichte durch
Von Feuerwehr-Press... am 21. Dezember 2014 - 16:57 in München / Verkehr/Blaulicht, 26 mal gelesen

(pm/RG) Heute Nacht sind zwei Personen vor eine fahrende Trambahn gelaufen und dabei schwer verletzt worden. Eine 19-jährige und ihr 20 Jahre alter Begleiter querten in der Nacht gegen 01:30 Uhr die Landsberger Straße.

Beim Überqueren des Trambahngleises wurden beide von der Trambahn frontal erfasst. Sie zogen sich dabei schwere Verletzungen zu. Von der Integrierten Leitstelle wurden umgehend mehrere Fahrzeuge zur Unfallstelle beordert.

Kellerbrand in Haidhausen

Bild des Benutzers Feuerwehr-Presseberichte durch
Von Feuerwehr-Press... am 21. Dezember 2014 - 16:54 in München / Verkehr/Blaulicht, 33 mal gelesen

(pm/RG) Gestern am späten Abend ist es im Stadtteil Haidhausen zu einem Kellerbrand gekommen. Gegen 21:40 Uhr bemerkte eine Bewohnerin in der Sedanstraße eine Rauchentwicklung im Keller und alarmierte umgehend die Feuerwehr.

Die Feuerwehr verschaffte sich über den Hinterhof Zugang zum Kellergeschoss.Von dort wurde umgehend ein Trupp mit Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt. Bei der weiteren Erkundung wurde festgestellt, dass der Gebäudekomplex über eine Tiefgarage für alle Wohngebäude verfügt, welche ebenfalls verraucht war.